Scientia, Physik und Chemie
  Kupfersulfat Kristalle
 

Kupfersulfat Kristalle ist eine der am meisten verwendte Züchtung die im Unterricht durchgeführt wird. Sie sind einfach zu machen und überzeugen von ihrer Schönheit. Sie sind durchsichtig und haben einen sehr schönen blauton. 

Form

Die Form der Kristalle ist sehr typisch, da fast jeder Kristall dem anderen gleicht. 


Einfache Zeichnung der Kristallform



Auf beiden Seiten, Rück- und Vorderseite, sind jeweil immer nach oben gehoben, ungefähr so wie die Form eines Rubines.

Trotz der kleinen Form weisen sie eine höhre Dichte auf als das Pulver-Kristallin Kupfersulfat in gleicher Menge. 


Herstellung
Die Herstellung ist sehr einfach. Man löst in 50 ml Wasser 2 - 3 Spatel Kupfersulfat und wartet bis alles vollständig gelöst ist. Dann erhitzt man bis zum Siedepunkt(100°C) das nur ganz kurz 5 Sekunden reichen und dann nimmt man es von der Flamme weg. Jetzt benötigt man eine Petrischale egal welche Größe. Ambesten so das der ganze Boden der Petrischale bedeckt ist. Jetzt wartet man bis das gesammte Wasser verdunstet ist. Die Kristalle bilden sich von allein. 
Wenn alles verdunstet ist nimmt man eine Pinzette und tut die Kristalle ambesten in ein sicheres Behältnis welches nicht mehr benutzt werden darf. 





 
  Insgesamt waren schon 47519 Besucher (93553 Hits) hier! Design by www.klein-paris.eu - © www.scientiaphysikchemie.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=