Scientia, Physik und Chemie
  Magnesiumoxid
 

Magnesiumoxid ist ein weißer, Feststoff der oft in Pulverform vorkommt.In der Natur kommt es als vulkanisches Mineral Periklas vor. Magnesiumoxid besitzt kleine weiße kristalle mit Natriumchlorid-Struktur.Bei 1700 °C bis 2000 °C bildet sich Sintermagnesia, oberhalb von 2800 °C Schmelzmagnesia. Beide Sorten reagieren kaum noch mit Wasser.

Wortgleichung

Magnesium + Hitze --> Magnesiumoxid

Gebrauch
Es wird in der Lebensmittelindustrie als Trennmittel oder Säureregulator verwendet. Sowie auch in der Futtermittel herstellung, Düngemittel herstellung .

Ein wichtiger Faktor spielt das Magnesiumoxid in der Laborgeräte herstellung wegen seiner Feuerfestigkeit. Oder es wird auch bei Ofenbekleidung verwendet. 
Magnesiumoxid wird auch zur Entkieselung von Wasser, so wie als Adsorptionsmittel und Vulkanisierungsverzögerer in der organischen Chemie eingesetzt

Reaktionsart
Es liegt eine exotherme Reaktion vor weil das Magnesium durch das erhitzen mit einer grellen Lichterscheinung Energie in Form von hitze abgibt.

Herstellung
Man nimmt einen Span Magnesium und hält diesen mit der Tiegelzange. Nun entzündet man den Span mit einer Spiritusflamme oder den Bunsenbrenner und hält diesen solange darüber bis ein helles Licht vom Magnesium ausgeht. Nun nimmt man es von der Flamme weg und hält es über die Abdampfschale. Nun wartet man bis das helle Licht verschwindet und man sieht das weiße Magnesiumoxid.








































 
  Insgesamt waren schon 46911 Besucher (92002 Hits) hier! Design by www.klein-paris.eu - © www.scientiaphysikchemie.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=