Scientia, Physik und Chemie
  Natronlauge
 

Die Natronlauge ist eine stark Ätzende Flüssigkeit. Sie besteht, wie der Name schon sagt, aus Natriumhydroxid also aus Hydroxidionen die in Wasser gelöst wurden. Natriumhydroxid bezeichnet man auch als Ätzkalk, Ätzsoda,kaustische Soda,Natriumoxydhydrat, Natrionhydrat oder auch Seifenstein.Es ist ein geruchloses, weißes Pulver.Aber nach einer Zeit bindet sich das Ätznatron mit der Luft deswegen muss es unter Verschluss sicher verwahrt werden.

Löslichkeit von Natriumhydroxid in Wasser oder Ethanol:
In Wasser löst sich das Natriumhydroxid unter großer Wärmentwicklung.In Ethanol ist es nicht löslich.

Herstellung

1 Möglichkeit)Gib 3 Gramm Natriumhydroxid in 97 ml Wasser
2 Möglichkeit) Gib 2 Spatel Natriumcarbonat und4 Spatel Calciumhydroxid in 15 ml Wasser. Stropfen drauf und gut durchschütteln.Nun Filtrieren und sicher in einer Glasflascheaufbewahren

Kennzeichnung von Natriumhydroxid:
Gefahrenstoffkennzeichnung: C (ätzend)


R-Sätze: 35
S-Sätze: (1/2) - 26 - 37/39 - 45



















































 
  Insgesamt waren schon 47519 Besucher (93564 Hits) hier! Design by www.klein-paris.eu - © www.scientiaphysikchemie.de.tl  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=